5 Tipps zu der Gartenmöbelwahl

Bei der Gartenmöbelwahl sind die Folgenden zu beachten:

1. Wählen Sie Gartenmöbel von guter Qualität

Für die gute Qualität muss man zwar mehr Geld ausgeben, aber das Gartenmöbel wird nicht für eine Saison gekauft. Es soll nachhaltig sein und dem Wetter widerstehen.

2. Komfort über alles!

Man kauft das Möbel in den Garten, ins Freie, wo man sich entspannen möchte, deshalb spielt die Bequemlichkeit eine wichtige Rolle. Hier ist doch die Größe wichtig! Das Möbel soll bequem und groß genug sein!

3. Sorgen Sie für die Schatten!

Wenn das Gartenmöbel bequem ist und man viel Zeit im Freien verbringt, sollte man es vor dem Sonnenschein schützen. Wenn es keine natürlichen Schatten gibt, können Markisen oder Sonnenschirme Schutz vor der Sonne geben.

4. Beim Umzug…

Im Herbst oder wenn Sie Ihr Gartenmöbel nicht mehr benutzen können, sind mobile Möbel vorteilhafter, denn sie können leichter für die nächste Saison aufbewahrt werden.

5. Was kaufen Sie?

Wie es schon früher erwähnt wurde, ist die Qualität ein sehr wichtiger Aspekt bei der Möbelwahl. Wenn Sie ein nachhaltiges und dem Wetter widerstehendes Möbel kaufen, sparen Sie sich Geld.
Achten Sie auf das Material!

Rattanmöbel sollen auf bedeckte Plätze gestellt werden, wo sie beschützt werden.

Die Gartenmöbel aus Eisen und Stahl sind nachhaltig und stabil (abhängig von der Pflege).

Die Kunststoffgartenmöbel halten lang ihre Qualität (Achtung! Der weniger dichte Kunststoff wird wegen der Hitze früher zerbrechlich.)

Die Aluminiummöbel haben eine lange Lebensdauer.

Die Gartenmöbel aus Massivholz haben auch eine lange Lebensdauer und sind nachhaltig.

Produkte von Amazon.de