Würdest du einen Bürostuhl kaufen? Es lohnt sich auf die folgenden zu achten

Wenn du täglich 5-6 Stunden vor dem Computer verbringst, dann haben wir eine schlechte Nachricht, da der deine Wirbelsäule belastende Druck vorher oder naher ernste gesundheitliche Probleme verursachen kann. Viele sagen, dass die online Arbeit bequemer ist, da man nur sitzen soll, aber im Gegensatz zu den Stereotypien stellt sie den menschlichen Körper oft vor Herausforderungen.

buerostuhl-kaufen

Laut den Statistiken kämpfen heutzutage sehr viele mit Kreuzschmerzen und verschiedenen Wirbelsäulenproblemen, aber diese hätten mit entsprechend ausgewählten Bürostühlen abgewehrt werden können. Diese sind noch dazu nicht zu teuer, du brauchst nur ein bisschen Zeit und Acht, um dir den geeignetsten Bürostuhl auszuwählen.

Bevor du einkaufen gehst, solltest du ein paar Ratschläge akzeptieren, um danach die beste Entscheidung treffen zu können.

Einstellbarkeit

Im Falle von den Gamer Stühlen haben wir schon darüber geschrieben, worauf du achten solltest, wenn du Hardcore Spieler bist. Diese Einkaufsratschläge sind auch im Falle von den Bürostühlen besonders wahr, da eine der wichtigsten Sache ist, dass der Stuhl in jeder Hinsicht eingestellt werden kann.

Die Höhe

Im Falle eines Stuhles mit stellbarer Höhe ist es sicher, dass du ihn deinen Ansprüchen entsprechend einstellen kannst. Das wesentliche ist, dass deine Unterbeine während des Sitzens ausgestreckt sind und mit deinen Oberschenkeln 90 Grad Winkel einschließen. Zum ersten Mal scheint es eine falsche Körperhaltung zu sein, aber sie hilft dir dabei, dich aufzurecken und auch während der Arbeit mit geradem Kreuz zu sitzen. Im Allgemeinen kann gesagt werden, dass sich die ideale Höhe zwischen 40 und 60 cm bewegt, das ist eine Größe, die den meisten Menschen entspricht.

So, wenn du nicht zu groß oder klein bist, dann ist ein Stuhl, der in so einem Intervall einstellbar ist,  für dich eine perfekte Wahl.

Rückenlehne

Außer der Höhe ist ein anderer sehr wichtiger Faktor, dass der Stuhl eine genug starke Rückenlehne hat, die deine Wirbelsäule gerade hält. Auch Stühle können gekauft werden, die ein spezielles Geleematerial entlang der Wirbelsäulenlinie enthalten, dadurch sichern sie eine entsprechende Stützung für deinen Rücken.

Es ist auch ein wichtiger Gesichtspunkt, dass die Rückenlehne des Bürostuhles umklappbar ist, da die Rückenlehne in idealem Fall ein bisschen hinterer als der Rechteck umgeklappt werden soll, genau in eine Höhe, die deinen Rücken hält. Da die Krümmung der Wirbelsäule bei vielen Menschen unterschiedlich ist, kannst du es dir selbst idealerweise einstellen. Es gibt jedoch eine goldene Regel, dass sich der Stuhl nach vorne oder nach hinten nicht in einem zu großen Winkel kippt.

Die Armlehne

Der Stuhl mit Armlehne in einstellbarer Höhe ist eine sehr gute Erfindung, da du mit Hilfe von ihm eine der bekanntesten Krankheit der Computerarbeit leicht vermeiden kannst, die Sehnenscheideentzündung.
Am besten ist, die Höhe der Armlehne so einzustellen, dass dein Vorarm und Unterarm einen 90 Grad Winkel einschließen, weiterhin sollte er mit dem Tisch in derselben Höhe sein. Deshalb ist die einstellbare Armlehne auch wichtig, da du das belastete Handgelenk von sehr vielen, überflüssigen Arbeiten verschonen kannst.

Wenn du die Sehnenscheideentzündung vermeiden oder dich davon heilen willst, aber deine Arbeit erlaubt es dir nicht ganz, dann solltest du dir eine Mauspad zu dem Stuhl mit einstellbarer Armlehne besorgen, die den Druck auf das Handgelenke gewissermaßen vermindert.
Außerdem lohnt es sich, je nach einer Stunde ein paar Minuten Pause zu machen, da auch die monotone Bewegung deine Hände in Anspruch nehmen kann, die zur Herausbildung der Krankheit führen kann.

Materialqualität

Wenn du auf alles achtest und nur nach sorgfältiger Fahndung deinen ersehnten Stuhl kaufst, kann es auch vorkommen, dass das Material nach ein paar Monaten trotzdem abgenutzt wird. Wo habe ich es falsch gemacht? –stellst du dir die berechtigte Frage.

Die Antwort auf die Frage gibt die so genannte Martindale Nummer bezüglich des Stoffes. Die Martindale Nummer bewegt sich auf einer breiten Skala, es kann von ein paar Tausenden bis zu einer Größenklasse von Hunderttausenden reichen. Das Wesentliche der Messzahl ist, dass sie „die Zahl von Hineinsitzen“ zeigt. In einen durchschnittlichen Stuhl kannst du dich etwa 15.000Mal hineinsetzen, nur danach beginnt sich der Stoff abzunutzen. Die Lebensdauer der Stühle bewegt sich circa zwischen 3 und 5 Jahren, aber die Martindale Zahl der Lederstühlen kann sogar auch 100.000 erreichen. So, ein entsprechend ausgewählter Stuhl kann dich 15 Jahre bedienen, aber diese bedeuten eine einmalige größere Ausgabe, was ihre Summe betrifft.

Der Nachteil des Lederstuhles ist, dass du ihn im Sommer leicht beschwitzen kannst, aber wenn du es beiseitelassen kannst, oder nicht so schwitzig bist, dann lohnt es sich mehr Geld für einen ernsten Lederstuhl auszugeben, da es eine langfristige Investition bedeutet.

Bequemlichkeit und Ergonomie

Zum Glück sind die ergonomischen Stühle oft Designstücke, da sie dank der runden Formen und der gepolsterten Kopfstütze eine modere Auswirkung ausüben. Es ist nicht sicher aber, was zum ersten Mal bequem aussieht, ist auch gesund. Zuerst solltest du dir anschauen, ob neben der Bequemlichkeit die oben genannten Extras (einstellbare Höhe, Armlehne) zur Verfügung stehen und der gesunden Körperhaltung entsprechen. Es bedeutet ungefähr so viel, dass all deine Krümmungen miteinander ein Rechteck einschließen sollen.

Die Schlussfolgerung ist, dass du dir so einen Stuhl auswählen solltest, der deinen Ansprüchen am besten entspricht. Daneben solltest du auch noch darauf achten, dass das Design nie vor die Bequemlichkeit und Gesundheit gestellt werden darf. Wenn du einen Stuhl gefunden hast, der so aussieht, als ob er von witzigen Kindern aus dem Kindergarten geplant wurde, aber gesund, bequem ist und gute Materialqualität hat und noch dazu billig ist, dann solltest du dieses Angebot nicht auslassen.