Die Vintage Möbel aus den 70er Jahren liegen wieder im Trend

Möchtest du deine Wohnung preiswert und im guten Stil einrichten? Würdest du gerne die rustikalen und modernen Elemente miteinander kombinieren? Heuer liegt der Retrostil aus den 70er Jahren im Trend, wir zeigen dir, worauf du beim Kauf achten solltest und wie du aus deinen Möbeln das Beste herausholen kannst.

Die Vintage Möbel aus den 70er Jahren liegen wieder im Trend

Wenn man an die 70er Jahre denkt, fallen den meisten Menschen die Hippiebewegungen, die
flimmernden Neonröhren und grellen Farben ein, nicht zufällig. Damals dominierten diese Stilzeichen in den Innenräumen der Wohnungen, es ist genügend nur an die Macramé-Schmücke oder Terrakottafliesen zu denken.

Für diese Epoche waren die miteinander konkurrierenden grünen, lila und orange Farben und die Kombination der Sessel, die eher zu einem Science-Fiction-Film passten, charakteristisch.

Aber was war es, was die Menschen in diesem Stil so berührte? Was für Vintage Möbel lohnt es sich zu kaufen? Wo kannst du überhaupt die Vintage Möbeln besorgen?

Die Beziehung von Nostalgie und Retro-Möbeln

Für den Retrostil sind die organischen Formen, der Einklang der Natur mit der Modernität charakteristisch. Es erfüllt alle mit angenehmen Gefühlen aus der Vergangenheit.
Warum hat man Kribbelgefühl, wenn man an den Stil der 70er Jahre denkt? Nun, es hat auch mehrere Gründe.

1. Die Möbeln aus den 70er Jahren sehen besonders gut aus

Die klaren Linien und frappanten Designs – die auch mit heutigen Augen eigenartig sind – können mit den modernen Haushalten gut kombiniert werden. Man braucht nicht im Großen zu denken, es genügt ein Bilderrahmen, ein kleinerer Couchtisch, ein stilvoller Sessel, oder sogar ein gemusterter Wollteppich.

2. Die Vintage Möbel sind eigenartig

Viele sehnen sich nach Originalität, da sie nicht wollen, wenn ihre Wohnung bloß nur eine Duzendwohnung, oder nur ein aus dem Katalog herausgenommene Bild wäre. Wähle ein Stück, das deine Persönlichkeit widerspiegelt und kombiniere es mit dem Design deines Heimes.

3. Die alten Möbel sind zeitbeständig

Es kann klischeehaft klingen, aber der Retrostil kommt immer wieder in Mode. Denken wir nur an die zerrissenen Jeans, oder Pilotensonnenbrille. Mit den Möbeln ist es auch nicht anders, also wenn du dein Geld in ein altes Möbel investierst, kannst du sicher sein, dass du ein zeitbeständiges Stück kaufst.

4. Sie sind bezahlbar

Wenn du bezüglich des Preises ein modernes Qualitätsmöbel mit einem älteren gebrauchten Stück vergleichst, kostet das moderne eindeutig mehr. Natürlich gibt es Ausnahmen, und solch individuelle, limitierte Möbelstücke, die für die Käufer zum Horrorpreis verkauft werden. Wenn du individuelle, wertvolle Stücke billig besorgen möchtest, dann solltest du zum Beispiel einen Antiquitätenmarkt besuchen.

Auf den so genannten Offline-Märkten, also auf den Flohmärkten, beziehungsweise Antiquitätenmärkten findest du eine Menge wertvolle Schätze. Such ein gebrauchtes, zu renovierendes Stück, das du zu Hause neu verzaubern kannst.
Natürlich kannst du auf den Online-Marktplätzen auf wunderbare Möbelstücke treffen. Ein Vorteil des Onlinekaufs ist, dass du aufgrund von Parametern und Bildern die Möbel in deiner Wohnung besser platzieren kannst.

So wird die Harmonie zwischen den Vintage und modernen Möbeln perfekt

Wenn du das Möbel gekauft hast, und nicht weißt, wie du es stilvoll ins Interieur platzieren kannst, nur nicht verzweifeln! Niemand ist ein geborener Raumgestalter, aber wenn du diese zwei Sachen einhältst, kannst du vermeiden es damit zu übertreiben.

1. Deine Wohnung sollte so sein, wie du bist

Besonders bei den Retromöbeln von 70er Jahren besteht die Gefahr, dass du von der anderen Seite des Pferdes fällst. Es klingt klischeehaft, aber du solltest deine Persönlichkeit in den Vordergrund stellen. Frag dich selbst, welcher Stil dir besser nahestehen würde?
Zum ersten Mal könnte vielleicht die 50-50% Verteilung von modernen und Vintage Möbeln eine gute Lösung scheinen. Aber das ist eine falsche Vorstellung, da die zwei Stile einander so auslöschen. Wenn du die modernen Stücke besser magst, dann benutze lieber die Vintage Elemente als bunte Accessoires, die den Kontrast verstärken.

2. Achte auf die Farben

Wenn du die Aufmerksamkeit auf deine alten Möbel konzertieren willst, solltest du darauf achten, dass sie in die Umgebung nicht eingehen. Aber es ist gut auch hier Mäßigkeit zu halten. Stell dir vor, dass du in einem grünen Zimmer neben den mahagonibraunen Schrank eine blaue Kommode stellst. Es ist zu viel, nicht wahr?

Die Vintage Möbel können vor allem in einer klaren Umgebung zur Geltung kommen. Dieselbe blaue, ein bisschen gebrauchte Kommode würde neben einem grauen Schrank eines Wohnzimmers mit weißen Wänden schon gut aussehen.

Nützliche Tipps zum Möbelkauf

Es gibt einige Typenfehler, die besonders für diejenigen charakteristisch sind, die zum ersten Mal Vintage Möbel kaufen. Darauf solltest du unbedingt achten, bevor du Möbel kaufst.

1. Vermiss den zur Verfügung stehenden Raum

Es hört sich offensichtlich, trotzdem lassen es viele außer Acht. Bevor du die Suche beginnst, schau dir an, wohin du es genau stellen willst. Es ist am besten, wenn du diejenige minimale und maximale Dimension aufschreibst, die noch zu erlauben ist, und so gehst du einkaufen. Es gibt nicht schlechter, wenn du den Esstisch nach Hause bringst, in den du dich verliebt hast, und er hat keinen Platz.

2. Kauf Produkte, die über gutes Preis-Leistungsverhältnis verfügen

Schau dir an, wie langlebig das ausgewählte Möbel ist, wenn man darauf sieht, dass es gebraucht ist, solltest du es gründlich überprüfen.
Beim Kauf von Stühlen, beziehungsweise Tischen lohnt es sich zu kontrollieren, wie stabil die Beine sind. Wenn du ein besonders billiges Produkt triffst, solltest du es lieber vermeiden.

3. Achte auf die Bequemlichkeit

Ein futuristischer Drehsessel aus den 70er Jahren kann ein individuelles Stück sein, aber es ist nicht sicher, dass es bequem ist. Wenn du die Möglichkeit hast, solltest du ihn ausprobieren, bevor du ihn kaufst.

4. Vermeide bitte den Impulskauf

Die Fehler von begeisterten Amateurkäufern von Vintage Möbeln begehen viele. Es ist empfehlenswert den ersten Punkt zu berücksichtigen, also du solltest die Möglichkeiten überprüfen und danach einkaufen. Weiterhin ist es eine gute Idee, wenn du vor dem Einkauf eine Liste machst. Ein Ledersessel ist umsonst schön und billig, wenn du ihn nirgendwohin tun kannst.

5. Achte auf das Gesamtbild

Wenn es möglich ist, solltest du es fotografieren, wohin du das gegebene Möbelstück stellen möchtest und das Foto mitbringen. Vor dem Kauf solltest du es checken, wie das Kaufmannsgut dazu passen würde. Du solltest nicht aus den Augen verlieren, das das Design und die Bequemlichkeit am wichtigsten ist, alles andere ist sekundär. Die lustigen, bunten Möbelstücke der 70er Jahre bieten eine Menge Möglichkeiten bezüglich der stimmungsvollen Accessoire oder der ernsten Raumgestaltung. Ein Tisch, oder ein Stuhl kann das langweilige Interieur beleben, so kannst du dein Heim gemütlicher und stillvoller zaubern.